Sie befinden sich hier: Blog » Etiketten-Druck-Spender helfen Feldsaaten Freudenberger Zeit zu sparen

Etiketten-Druck-Spender helfen Feldsaaten Freudenberger Zeit zu sparen

Gerade in der Coronazeit ist die Nachfrage nach Saatgut stark gestiegen, da die Menschen mehr Zeit mit dem eigenen Garten verbringen. Der Saatguthersteller Feldsaaten Freudenberger verpackt in seiner Anlage in Krefeld täglich tonnenweise Saatgutmischungen, unter anderem für Bau- und Gartenmärkte sowie Discounter.

    

Etiketten werden „just in time“ bedruckt und gespendet

Alle Saatgutverpackungen müssen mit einem Etikett versehen werden, auf dem die genaue Zusammensetzung des Inhalts angegeben wird. Bis vor kurzem wurden alle Etiketten mit Tischdruckern vorgedruckt und danach über Etikettiersysteme auf die Kartons gespendet. Dies war mit hohem Zeitaufwand verbunden und sehr unflexibel. Seit wenigen Monaten sind nun Etiketten-Druck-Spender von Allen Coding im Einsatz. Diese ermöglichen den Druck und das Spenden der Etiketten in einem Arbeitsgang und in genau der richtigen Menge.

Datenanbindung an das Warenwirtschaftssystem vermeidet Fehler

Die Etikettiersysteme werden zentral angesteuert und es erfolgen keine Dateneingaben am System. Die Druckdaten für die Etiketten kommen dabei direkt aus dem Warenwirtschaftssystem, in dem hunderte Rezepturen gespeichert sind. Da sich auch die Zusammensetzung der Saatgutmischungen bei jeder Charge ändert, vermeidet dies Fehler bei der Etikettenerstellung.

 

Der Einsatz der Druck-Spende-Systeme führt zu erheblicher Zeitersparnis

Dieter Dörken, der Abteilungsleiter Kleinverpackung bei Feldsaaten Freudenberger, ist mit den neuen Druck-Spende-Systemen sehr zufrieden: „Früher wurden alle Etiketten auf Tischdruckern in einem extra Druckerraum gedruckt. Wenn dann ein paar Etiketten zu wenig vorproduziert wurden stand die ganze Verpackungslinie, bis die Etiketten nachgedruckt und in den Etikettierer eingelegt waren. Mit den neuen Geräten von Allen Coding passiert das nicht mehr, das spart uns sehr viel Zeit.“

 

Druck-Spende-Systeme von Allen Coding funktionieren rein elektrisch, ohne Druckluft

Ein weiterer Vorteil ist die Flexibilität der Druck-Spende-Systeme. Da sie keinen Druckluftanschluss benötigen, können Sie sehr schnell angeschlossen und auch von Linie zu Linie bewegt werden. Es genügt ein Stromanschluss und die Geräte sind einsatzbereit.

 

Geeignet für staubige Umgebung

Die Umgebungsbedingungen an der Verpackungslinie sind sehr herausfordernd, die Luft ist sehr staubhaltig und die Temperaturen schwanken stark mit den Jahreszeiten. Die Druck-Spende-Systeme kommen bestens und ohne Qualitätsverlust damit zurecht.

Auch Thermotransferdrucker von Allen Coding im Einsatz

Die Etikettiersysteme sind nicht die einzigen Drucksysteme von Allen Coding bei Feldsaaten Freudenberger. Auch die Schlauchbeutel für Saatgut werden auf 4 Verpackungsmaschinen mit Allen-Thermotransferdruckern gekennzeichnet. Dabei kommen die Druckdaten aus derselben Datenbank wie für die  Etikettiersystemen.

 

Die nächste Verpackungslinie ist schon geplant

Nach dem erfolgreichen Einsatz wird auch die neue Verpackungslinie, die in Kürze installiert wird, wieder mit einem Druck-Spende-System von Allen Coding ausgestattet. „Für uns kam kein anderes Gerät in Frage, wir sind mit den Druckspendern von Allen Coding sehr zufrieden,“ sagt dazu Dieter Dörken.

Sehen Sie hier dazu ein Video:
https://youtu.be/ZyduxRFL_w0