Sie befinden sich hier: Blog » Paletten zeitgemäß kennzeichnen

Paletten zeitgemäß kennzeichnen

Ein Schritt zur Digitalisierung der Lieferkette wurde Anfang diesen Jahres bei Palettenservice Hamburg in Wismar vollzogen. Die Paletten werden nicht mehr mit Brennstempeln gekennzeichnet, sondern im Produktionsprozess mit industrietauglichen Tintenstrahldruckern markiert. Dafür kommt ein Diagraph IJ4000 Großschriftcodierer mit zwei fest an beiden Seiten der Fertigungslinie montierten Druckköpfen zum Einsatz, welche die Palettenklötze im Vorbeifahren bedrucken. So werden das EPAL-Logo und die IPPC-Kennzeichnung angebracht.

Branding  EPAL-Logo gedruckt

Das direkte Bedrucken von Paletten bietet Kunden im Vergleich zur Verwendung herkömmlicher Brennstempel viele Vorteile.

  • Der Direktdruck erfolgt mit hohem Kontrast und in bester Druckqualität, es gibt keinen Ausschuss durch fehlerhaftes Branding.
  • Der Wegfall von Anfahr- und Umrüstzeiten sowie der Druck im Produktionsfluss spart Zeit und erhöht die Produktivität. Das 30-minütige Hochfahren der Brennstempel zu Schichtbeginn entfällt, da der Drucker nach dem Einschalten sofort einsatzfähig ist.
  • Auch die Kosten pro Druck sind um ca. 50% geringer als beim Branding. Die Stromkosten fallen im Vergleich zum Verbrauch von 6 Brennstempeln á 3 KW nicht mehr ins Gewicht.
  • Der Druck variabler Daten, von Barcodes, Logos oder Texten ist problemlos möglich und ermöglicht die schnelle und unkomplizierte Individualisierung der Paletten auch bei kleinen Stückzahlen.
  • Nicht zuletzt verringert sich die Gefahr eines Brandes und die Arbeitssicherheit wird erhöht, was sich auch auf Versicherungsbeiträge positiv auswirkt.

 

Der IJ4000 wurde von der EPAL (European Pallet Association) für die Kennzeichnung von Paletten zertifiziert. Mit seiner patentierten Konstruktion aus korrosionsbeständigem Stahl ist sehr beständig gegen Stöße und Schwingungen an der Produktionslinie. Er ermöglicht einen großflächigen Druck mit perfekter Größe für die Markierung von Paletten mit bis zu 100 mm Druckhöhe. Zwei Druckköpfe, die an eine zentrale Steuerung und Tintenversorgung angeschlossen sind, gestatten den gleichzeitigen Druck auf beiden Seiten der Palette.

Der Drucker ist optimal an die Bedingungen der Palettenherstellung angepasst, da der Druckabstand von bis zu 12 mm Staubablagerungen verringert. Durch ein automatisches Reinigungssystem des Druckkopfs werden zusätzlich regelmäßig Staub und Holzreste beseitigt, um eine gleichbleibend hohe Druckqualität zu erreichen.

 

Mit dem IJ4000 erfüllen Palettenhersteller alle Kundenwünsche bezüglich der Kennzeichnung.

Ingo Mönke (Vorstandsvorsitzender bei PALETTEN-SERVICE Hamburg AG)ist von der Leistungsfähigkeit des IJ4000 begeistert.

"Der IJ4000 hat mich mit seinen Vorteilen gegenüber Brennstempeln voll überzeugt.

Unserem Verkaufsleiter gefällt besonders die hervorragende Druckqualität.

Unser Produktionsteam schätzt die schnelle Einsatzbereitschaft nach dem Einschalten des Geräts! ”

(Mönke)

Sehen Sie hier das VIDEO.