Sie befinden sich hier: Unternehmen » Aktuelles

NEU FÜR MEHRBAHNIGE VERPACKUNGSMASCHINEN - MULTI-KOPF THERMOTRANSFERDRUCKER MLI

Die neue Technologie zeichnet sich durch mehrzeiligen Druck in höchster Geschwindigkeit, reduzierte Wartungszeiten und erhöhte Flexibilität aus


Allen Codinghttp://www.allencoding.com gibt die globale Einführung der MLi-Serie bekannt. Es handelt sich um ein weltweit einzigartiges Multi-Kopf Thermotransfer-Drucksystem, das speziell für schnelle und hochauflösende Anwendungen in mehrbahnigen Verpackungsmaschinen entwickelt wurde. Der MLi druckt Grafiken, Zahlen, Text und Barcodes in höchster Qualität auf Verpackungsmaterial.

 

Mit seinen bis zu 12 Druckköpfen druckt der MLi einfache oder komplexe Druckbilder mit mehreren Zeilen gleichzeitig auf mehreren Bahnen Verpackungsmaterial. Die MLi-Serie vereint höchste Druckgeschwindigkeit mit kurzen Stillstandzeiten und größter Flexibilität verglichen mit alternativen Technologien.

 

Das System erzeugt hochauflösende (300dpi) Druckbilder mit statischen und dynamischen Feldern, wie Informationen zur Produktidentifikation, Datum, Los- und Batch-Codes und Firmenlogos. Der MLi wurde speziell für Tiefzieh-, Blister- und Stickpackmaschinen entwickelt und ist für eine Vielzahl von Anwendungen geeignet:

-          Lebensmittel (Zucker, Gewürze, Ketchup, Käse, Schokoriegel, Wurst, Fleisch, Käse)

-          Getränke (Kaffee, Getränkepulver)

-          Pharma (Blisterverpackungen)

-          Medizintechnik (Spritzen, Infusionsbeutel, Katheter)

 

Höchste Druckgeschwindigkeit

Die MLi-Serie erzeugt haltbare Druckbilder auf einer Vielzahl von Verpackungsmaterialien in höchster Geschwindigkeit. Jeder Druckkopf druckt bis zu 70 mal pro Minute, bei 12 Druckköpfen ergeben sich bis zu 840 Drucke pro Minute. Somit ist der MLi bis zu 40% schneller als ein Continous Inkjet (CIJ) auf einer Verfahreinheit, bis zu 75% schneller als ein Thermotransferdrucker auf einer Verfahreinheit und sogar bis zu 200% schneller als eine digitale Drucklösung.

 

Kurze Stillstand- und Wartungszeiten

Der MLi ist bis zu dreimal günstiger als digitale Drucksysteme und preislich vergleichbar mit verfahrbaren Continous Inkjet- und Themotransfersystemen, hat aber im Vergleich zu diesen Technologien erheblich kürzere Stillstandzeiten.

 

In einem Mehrkopfdrucker wird die Druckleistung und damit der Verschleiß der Druckköpfe reduziert. Durch die kompakte und geschlossene Bauart wird Beschädigungen der beweglichen Teile vorgebeugt und die Sicherheit für die Bediener erhöht. Die große Frontklappe erleichtert den Farbbandwechsel und den Zugriff auf alle Komponenten.

 

Die im MLi verwendeten Farbbänder erzeugen Druckbilder von höchster Qualität, zudem entstehen keine Verunreinigungen im Umfeld des Druckers, wie es bei Tinten-basierenden Drucksystemen oft der Fall ist. Allen Coding unterstützt die Kunden bei der Auswahl des passenden Farbbandes und testet die Druckbildqualität im hauseigenen Testcenter. Um die Farbbänder optimal auszunutzen verfügt der MLi über eine Farbbandspar-Automatik, die den Farbbandverbrauch je nach Anwendung um bis zu 50% reduziert.

 

Flexibel einsetzbar und leicht zu integrieren

Leicht zu integrieren

Das modulare, kompakte Design des MLi ermöglicht eine schnelle und einfache Integration in vertikale und horizontale Schlauchbeutelmaschinen, Stickpackmaschinen und 4-Rand-Siegelmaschinen. Dabei kann der MLi quer oder längs zur Laufrichtung der Verpackungsfolie ausgerichtet werden, was die Umstellung bei einem Produktwechsel sehr erleichtert.

 

Einfache Handhabung

Die Steuerung des MLi erfolgt über einen einfach zu bedienenden Touch Screen oder einen PC. Von dort werden zentral die Druckbilder und Einstellungen für alle Druckköpfe vorgenommen.

Alle Einstellungen (Druckformate, Druckgeschwindigkeit, Kontrast, Farbbandoptimierung und Druckposition) können für den schnellen und einfachen Abruf im Speicher des Druckers gespeichert werden. Die Position der Druckköpfe kann in weniger als zwei Minuten an neue Verpackungsgrößen angepasst werden.

 

Der MLi kann mit zwei bis 12 Druckköpfen bestückt werden. Um den verschiedenen Bahnenbreiten gerecht zu werden stehen drei Gerätebreiten von 620, 820 und 1020mm zur Verfügung. Die maximalen Druckbildgrößen pro Druckkopf betragen je nach Ausführung 56x40mm beziehungsweise 56x90mm.